Kennenlernen

Termine nur nach Vereinbarung.
Terminvereinbarungen: Dienstag & Freitag 18-19 Uhr und online buchen.
Tel.: (0202) 3 72 17 13

Termin vereinbaren – ganz einfach:

Online (bitte alle beide Kästchen anklicken)

Dieter Mauch, Heilpraktiker
Siegesstr. 70
42285 Wuppertal

Das Honorar

Grundsätzlich orientieren sich die Behandlungskosten am Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH).

Übrigens: Eine aktuelle Umfrage  vom Bund Deutscher Heilpraktiker e.V. (BDH) ergab, dass etwa 47.000 Heilpraktiker in Deutschland praktizieren. Jeden Tag suchen mehr als 128.000 Menschen einen Heilpraktiker auf! Heilpraktikern wird nicht nur eine hohe Qualität ihrer Arbeit bescheinigt, sie entlasten auch ganz wesentlich das sogenante Gesundheitssystem. Aber vor allem haben sie mehr als die üblichen 11 Minuten Zeit für ihre Patienten.

(Zum Vergleich: Laut Bundesärztekammer gibt es etwa 37.500 Allgemeinmediziner und 25.000 Internisten in der ambulanten Versorgung).

Mehr  Wissenswertes zu meinem faszinierenden Beruf finden Sie hier Fakten

Gesetzlich Versicherte
Von den gesetzlichen Krankenkassen werden Heilpraktikerleistungen nicht erstattet da sie als reine Privatleistungen angesehen werden.

Eine qualitativ hochwertige Behandlung erfordert eine umfangreiche Nach- und Vorarbeit: Erstellung oder Anpassung des Gesundungsplanes, Mittelrecherche (Repertorisation), Dokumentation der Behandlung usw.

Die Kosten für Blut-, Urin-, Stuhl- und Speicheltest werden von den Laboren eigenständig abgerechnet. Vor Beginn Ihrer Behandlung bespreche ich diese Kosten und die eventuelle Notwendigkeit der Tests mit Ihnen.

Privat Versicherte
Die privaten Krankenkassen und die Beihilfe erstatten die Rechnungen nach verschiedenen Leistungstabellen. Bitte sehen Sie hierzu in Ihrem persönlichen Vertrag nach oder fragen nach, in welchem Maße Ihre Versicherung Heilpraktikerkosten übernimmt. Mein Honorar fällt wie üblich unabhängig von dem Erstattungsbetrag an. Die Behandlungsleistungen richten sich in Ihrem Interesse nach ihrer Notwendigkeit. Vor Ihrer Behandlung werden Therapieplan, möglicher Zeitrahmen und ungefähre Kosten selbstverständlich mit Ihnen besprochen.

Beihilfe- und Zusatzversicherte
Hier kann die Erstattung ganz oder teilweise erfolgen. Beihilfeleistungen liegen aber meist unter den Mindestsätzen der GeBüH.

Sonstiges
Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, die Behandlungskosten ab einer gewissen Höhe steuermindernd geltend zu machen. Fragen Sie Ihren Steuerberater oder Steuer Ratgeberprogramm.

Beratungen über E-Mail, Videokonferenz oder ähnliches und Telefon werden je nach Umfang berechnet.

Ich empfehle besonders für Familien den Abschluss einer Zusatzversicheurng. Hier kannst Du dich kostenlos beraten lassen.

Komme bitte unparfümiert zu den Terminen. Kleide Dich bzw. Dein Kind bitte so, dass Füße und Unterschenkel inkl. Knie zugänglich sein können.