Chiropraktik

Photo by Jesper Aggergaard on Unsplash

Kümmere Dich mehr um Deine Gesundheit … als um Deine Krankheit

Als … „- Praxis für ganzheitliche Gesundheitsförderung“ liegt mir die Prophylaxe besonders am Herzen. Die „vitalistische Chiropraktik“ als effektive manuelle Therapie steht dabei an prominenter Stelle.

Symptome sind die Sprache Deines Körpers, dass etwas nicht in Ordnung ist. Dass er/sie die Ordnung, die Harmonie der systemischen Abläufe, gefährdet sieht. Werden Störungen der optimalen Funktion beseitigt (Subluxationen der Wirbelsäulengelenke und damit Beeinträchtigungen in der nervalen Versorgung des Körpers nach Ansicht der vitalistischen Chiropraktik) , kann Dein innerer Leibarzt wieder ungehindert tätig sein.
Die körpereigene innere Weisheit sorgt dann wieder still und leise für Deine Gesundheit. Heilt, stellt wieder her und repariert. Jeden Tag, jede Stunde, Minute und Sekunde.

Diese Körperweisheit flüstert Dir den einen oder anderen Gesundungsgedanken zu.
Denn das Körper-Selbst will Dir nur Gutes tun. Es ist voller Liebe für Dich. Es kann nicht anders.
Wenn Du es allerdings jahrelang misshandelst und vernachlässigst – ob bewusst oder unbewusst -, wird es Dir das widerspiegeln.

Was glaubst Du, wurde Dein Körper oder der Deines Kindes geschaffen um
a) gesund oder um
b) krank zu sein?
Ich bin zutiefst überzeugt: Dein Körper-Selbst strebt danach Dir die bestmögliche Gesundheit zur Verfügung zu stellen! Es will ja, dass der Körper wieder heil ist.
Warum?
Eine gute Frage für die tägliche Meditation!

Merkspruch:
Gehe zum Behandler, so lange Du gesund bist!
Sorge vor ehe Symptome auftauchen

Kümmere Dich mehr um Deine Gesundheit … als um Deine Krankheit.
Hippokrates hätte sicherlich so etwas gesagt.
Denn der Standpunkt und die Blickrichtung bestimmen worauf ich meine Aufmerksamkeit richte. Und dahin fließt meine Energie. Genauer gesagt: Damit sage ich der Energie wohin sie gehen soll. Es gibt niemanden anderen, der das tut. Wir sind nun einmal ständig erschaffende Wesen. Ob wir es wissen oder nicht.
Daher ist es meine Verantwortung mich um die lebenserhaltenden Systeme meines „irdischen Raumanzugs“ zu kümmern.

Chiro … was?

Schon immer haben Menschen sich gegenseitig mit Hilfe Ihrer Hände behandelt. Nichts anderes heißt Chiropraktik. Der Begriff „Chiropraktik“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet übersetzt „mit der Hand behandeln“. Es handelte sich ursprünglich um eine rein manuelle Technik. In der weiteren Entwicklung der Chiropraktik wurden auch Hilfsmittel wie der Aktivator oder ähnliche Instrumente entwickelt, um die Behandlungen noch sanfter zu gestalten.

Sie wird mit dem Ziel praktiziert, die Selbstheilungskräfte des Menschen zu aktivieren, um die Gesundheit auf natürlichem Wege zu erhalten beziehungsweise wiederherzustellen.

Die Grundlagen wurden von D.D. Palmer und seinen Nachfolgern Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts in den USA gelegt. Daher „amerikanische Chiropraktik“. Inzwischen gibt es eine Fülle von Anwendungstechniken, Studien zur Wirksamkeit und Einzelfalldarstellungen.

Eine fundierte, umfassende Ausbildung ermöglicht dem Arzt oder Heilpraktiker eine Anwendung der Chiropraktik bei Funktionsstörungen und Schmerzen des gesamten Bewegungsapparates sowie deren Folgen auf das Nervensystem gemäß der Philosophie dieser Richtung.

Wir richten uns an der Schwerkraft aus. Deshalb versucht der Körper Schieflagen auszugleichen auf Kosten von Verschiebungen, Verspannungen, Verdrehungen. So dass der Kopf wieder (scheinbar) parallel zum Boden und das Gleichgwichtssystem in Übereinstimmung mit der visuellen Orientierung ist.

Bis eine sogenannte Subluxation symptomatisch in Erscheinung tritt kann viel Zeit vergehen. Irgendwann treten Schmerzen oder Organprobleme auf.
Schmerzen führen kurz- und vor allem langfristig zu einer Veränderung der Haltung und damit zu Problemen im Bereich der Muskulatur und Gelenke. Die zentrale Nervenversorgung des Körpers über die Wirbelsäule kann dann nach Ansicht der Anwender zu einer eingeschränkten Funktion auch der inneren Organe führen.

Warte nicht zu lange …

Der Sinn des Anwendungsbereichs einer Justierung (es wird nichts „eingerenkt!) der Wirbelkörper oder von Gelenken und Strukturen liegt darin, dass die körpereigenen Weisheit wieder störungsfrei anfangen kann zu arbeiten. Wenn die Zwiesprache zwischen Gehirn – Körper und der Wahrnehmung der Umgebung wieder gut funktioniert, reibungslos, dann kann jedes Organ, jede Funktion, jeder Muskel, jede Drüse, jede Zelle, ja jedes Molekül und Atom besser gesteuert werden.

Die Selbstheilung setzt ein. Der ganze Körper reagiert. Der energetische und molekulare Mangel wird behoben. Die „Bewässerung“ des ganzen Körpergartens funktioniert wieder wie sie es sollte, keiner „steht mehr auf dem Schlauch“. Das wirkt sich laut der vitalistischen amerikanischen Chiropraktik auf das Gehirn, die Organe und Zellen aus.

Laut einem Informationsblatt des Berufsverbandes Deutscher Heilpraktiker hat sich „die Chiropraktik aus Sicht der Therapeuten bei einer Vielzahl von Erkrankungen bewährt. Dazu zählen beispielsweise:
• Rückenschmerzen
• Bewegungseinschränkungen (z. B. des Kopfes, der Schultern, Arme, Knie)
• Durchblutungsstörungen
• Fehlstellungen (z. B. des Beckens, der Schulter, der Füße)
• Hexenschuss
• Ischias
• Bandscheibenprobleme
• Magen- und Verdauungsbeschwerden
• Migräne/Kopfschmerzen
• Muskel- und Nervenschmerzen, (auch Kribbeln, Taubheit)
• Schwäche
• Tennisarm
• Schwindel“
usw.
Zeichen für Blockaden wie sie die vitalistische Chiropraktik versteht:
– Beckenschiefstand
– Beinlängendifferenz
– chronische Verspannungen
– gesundheitliche Beeinträchtigungen ohne organsichen Befund
– Einseitige Kopfhaltungen bes. bei Kindern (KISS bzw. KIDD)
– starker Speichelfluss
– Entwicklungsverzögerungen
– Konzentrationsprobleme
– Schiefhals
– einseitige Kopfneigung
uvm.

„Die sehr komplexen Methoden werden von der Schulmedizin unterschiedlich beurteilt, auch, weil sie zum Teil von Nichtärzten entwickelt wurden.“
Bei Fragen wenden Sie sich deshalb bitte gerne an mich.

P.S.: Gerade die Chiropraktik hat sich nach der Erfahrung vieler langjähriger Anwender als ein hervorragendes Instrument in der Basisbehandlung von Kindern erwiesen.

P.P.S: Auch in der der Schwangerschaft anwendbar!

Der Ablauf einer Behandlung bespreche ich gerne mit Dir nach einem Kennenlerngespräch.

Hinweis
Die Chiropraktik ist eine auf Erfahrung basierende Behandlungsmethode. Ihr Einsatz ist nicht nach den Grundsätzen der evidenzbasierten Medizin wissenschaftlich abgesichert. Ein Erfolg der Behandlung kann nicht in jedem Behandlungsfall gewährleistet werden.