Kind gesund – Mama happy!

Du hast keine Zeit mehr für Dich oder Deinen Partner? Weil Du dauernd beim Kinderarzt bist? Stunden am Bett Deines Kindes verbringst? Oder die Hausaufgabenbegleitung eine Qual ist? Du Dir Sorgen wegen der Schule machst?
Weil Dein Kind dauernd krank ist oder Allergien hat? Oder unkonzentriert, keine Ausdauer, müde? Nichts zu Ende bringt und sich verzettelt? Vielleicht ist es auch unruhig, zappelig oder träumt vor sich hin. Schläft schlecht. Schreit viel. Ist dauernd erkältet. Seine Entwicklung läuft nicht richtig rund.

Bei der umfassenden Behandlung Deines Kindes stehe ich Dir zur Seite.
Damit Du wieder sorgenfrei und glücklich Mutter/Vater sein kannst.
Damit Dein Kind wieder unbeschwert mit seinen Freunden spielen kann.

Ich freu‘ mich drauf!

Vereinbare jetzt ein Kennenlerngespräch!

aktiv, lebendig, Lebensfreude

Manche behaupten in neun Monaten würde es mehr Neugeborene geben als sonst. Vermutlich eine Folge des CBE, des Corona-Baby-Effects. Falls das bei Dir so sein sollte habe ich gute Nachrichten für Dich.
Erst einmal herzlichen Glückwunsch!
Für einen guten Start ins Leben ist die sehr gute Versorgung mit etlichen ganz wichtigen Nährstoffe in der Schwangerschaft wichtig. Nicht nur Dein Wohlbefinden als Mutter wird so unterstützt, sondern auch die gesunde Entwicklung des Kindes. Wie das geht? Schau direkt einmal hier!

Hinweis

Nach der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) In der ab dem 30. Mai 2020 gültigen Fassung

Die Tätigkeiten von Angehörigen der Heilberufe mit Approbation und sonstigen Personen, die zur Ausübung der Heilkunde gemäß § 1 des Heilpraktikergesetzes befugt sind, … Diese Tätigkeiten sind weiterhin zulässig. Bei der Durchführung sollen (!) die jeweils aktuell geltenden Empfehlungen und Richtlinien des Robert Koch-Instituts beachtet werden.

§ 2
Wenn die Einhaltung eines Mindestabstands aus medizinischen, rechtlichen, ethischen oder baulichen Gründen nicht möglich ist, wird das Tragen einer textilen Mund-Nase-Bedeckung (zum Beispiel Alltagsmaske, Schal, Tuch) empfohlen. [empfohlen!!]
(2) Beschäftigte und Kunden sind zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung im Sinne von Absatz 1 Satz 3 verpflichtet
Dies gilt nicht für Kinder bis zum Schuleintritt und Personen, die aus medizinischen Gründen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können.
Damit sind vor allem nicht akute Atemwegserkrankungen gemeint. Z.B. Menschen mit Allergien und chronischen Erkrankungen wie Asthma aber auch Menschen mit einer Angststörung oder einer Behinderung.

Wenn Sie sich über die offiziellen Kanäle hinaus kritisch mit der ganzen Thematik auseinandersetzen wollen, verweise ich auf:
https://swprs.org/ >> Fakten zu Covid-19
https://multipolar-magazin.de/
Impfzwang, PCR Test und vieles mehr

Bitte beachte die Datenschutzerklärung und das Impressum.