Bewegung heilt

„Die Gesundheit erhalten: Nicht bis zur vollsten Sättigung essen, sich vor Anstrengungen nicht scheuen!“

Kinder brauchen Bewegung. Für ihren Rücken, für ihre Füße, für ihr Herzkreislaufsystem. Für ihre Freude. Für das Glücklichsein. Das gilt genauso für Erwachsene. Sitzen ist inzwischen ein größeres Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes usw. als Rauchen.
Kinder bewegen sich anders als Erwachsene. Vor allem spontan und „psychomotorisch“. Sie brauchen jeden Tag Auslauf wie ein junger (Jagd-)hund!

Natürliche Bewegungsfreude
©denira /Fotolia.com

Wer stark, gesund und jung bleiben will, sei mäßig, übe den Körper, atme reine Luft und heile sein Weh eher durch Fasten als durch Medikamente.
(Hippokrates)

Bewegung ist die beste Pille der Welt

Raus! In den Wald, das Brachgelände. Hinein in den Bach. Mit anderen Kindern. Älteren und Jüngeren. Selbstständig.

Jeder Kinderarzt sollte nach all dem, was wir über die Wege zu einem gesunden Leben heute wissen, aus vollem Herzen zu seinen kleinen Patienten (die ja meist so krank nicht sind) sagen: Raus mit euch!
(Aus Herbert Renz-Polster, Gerald Hüther: Wie Kinder heute wachsen – Natur als Entwicklungsraum)

Zeit zu handeln
©Aleksandar Mijatovic/Fotolia.com

Bewegung ist im Wasser, in der Luft, im Feuer. Keiner unserer Sinne arbeitet ohne Bewegung. Bewegung ist unser natürlicher Zustand. Sitzend vor elektronischen Schachteln stumpfen unsere Sinne ab und unser Körper wird krank. Die WHO zählt Sitzen inzwischen zu den großen Risikofaktoren.

Alles Lebendige ist durch Bewegung gekennzeichnet. Es muss wohl mit dem Geist-in-allen-Dingen zu tun haben.

Deshalb ist Bewegung vor allem dem elementaren Prinzip des Feuers zuzuordnen. Im Feuer sehen wir die Lebenszyklen von der Geburt bis zum Tod.

Bewegen sich Kinder – wenn sie dürfen – nicht wie die aufzüngelnden jungen Flammen?

Ein Dank an das Feuer, das uns wärmt und mit Energie versorgt, das uns lebendig hält und beweglich, das uns lehrt wer wir sind, das uns hilft gesund zu bleiben. Und einen großen Dank an das Feuer der Sonne, ohne das nichts Leben hätte. Die Sonne erhält uns, sie nährt uns. Sie macht uns gesund. Sie ist uns Vater und Mutter.

Der Dank an die Sonne hilft uns gesund zu bleiben.